Schwerpunkte

Sie sind hier

Le-The-Wo-Klasse

Lern-Therapie-Wohlfühlklasse

Dipl. Päd.: Martina Reitz
Dipl. B. Päd.: Huber Hannelore 
Betreuerin: Manuela Fleischhacker
  
Unsere Klasse ist sehr individuell. 
Die Kinder werden je nach Bedarf nach dem ASO oder S Lehrplan unterrichtet. 
Neben dem Rechnen, Lesen, Schreiben und vielem mehr wird sehr viel Wert 
auf soziale Integration und lebenspraktische Übungen gelegt. 
Unser Stundenplan wird durch Ergo-,Bobart- und Physiotherapien sowie 
Seh- und Sprachförderung durch Experten ergänzt. 
Der gute Kontakt mit den Eltern ist uns ein großes Anliegen.


Gesunde Ernährung

Das Thema „Gesunde Ernährung“ bildet einen besonderen Schwerpunkt an der VS Bad Aussee. Frau Sara Kückmeier vermittelt in allen Klassen Inhalte, die das Bewusstsein für eine gesunde Ernährung entwickelt. In sehr lebensnahe gestalteten Stunden setzen sich die Kinder mit dem Essen auseinander. Gesunde Ernährung ist das Motto in den Klassen – gesunde Jause gehört einfach dazu.
 
Gemeinsam wollen wir eine positive Veränderung in den Ernährungsgewohnheiten herbeiführen, und wir erleben schon viele positive  Beispiele.
Mit dem Projekt „ Ugotchi – punkten mit Klasse“ beteiligen sich alle Kinder an einem vierwöchigen Bewerb zum Thema Gesundheit.

...mehr Fotos


Bewegte Schule

Stundenlanges Sitzen entspricht ganz und gar nicht dem Bewegungsdrang der Kinder. Neben den Stunden in Bewegung und Sport und in den Pausen brauchen die Kinder auch Bewegung zwischendurch. Dazu gehören vor allem Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur und für eine gute Haltung.
 
Die „Wirbelix“-Übungen wurden von Mag. Dagmar Binna allen Lehrerinnen und Kindern vermittelt und lassen sich jederzeit durchführen.
Dazu kommen ergotherapeutische Übungen zur Verbesserung der Haltung und Koordination.
Das Projekt „Bewegte Schule“ wird in neuer Variation weiter geführt.


Musikalischer Schwerpunkt

Beliebt bei Schülern und Eltern ist der von Frau Anna Huber geleitete Schulversuch "Musikvolksschule".
In dieser Klasse erhalten die Kinder zur wöchentlichen Musikstunde ein bis zwei zusätzliche Stunden Musikunterricht. Dieser Unterricht teilt sich in Stunden mit der gesamten Klasse sowie in je eine Ensemblestunde auf, in der neben anderen Bereichen wie Singen, Tanzen, Gestalten… das instrumentale Zusammenspiel in kleinen Gruppen besonders geübt wird.
 
Die Musikklasse versteht sich nicht als Konkurrenz zur Musikschule. Vielmehr werden Orff-Instrumente sowie Instrumente, welche die Kinder in der Musikschule lernen, verwendet, um Lieder und Tänze instrumental zu begleiten.
 
Die Kinder haben immer wieder die Möglichkeit, Einstudiertes auch aufzuführen und so den Eltern und Mitschülern zu Gehör zu bringen. Schulische Feste und Feiern musikalisch zu umrahmen ist uns daher ein besonderes Anliegen.


Bildnerisches Gestalten

In der an unserer Schule angebotenen unverbindlichen Übung Bildnerisches Gestalten können die Schülerinnen und Schüler ihre kreativen Ideen umsetzen. 
Aus verschiedenen Materialien wie Ton, Holz Leder und Papier werden im Laufe des Schuljahres die unterschiedlichsten Werkstücke hergestellt.

...mehr Fotos


Sprachheilunterricht

An der VS Bad Aussee besteht, wie an den meisten steirischen Volksschulen die Möglichkeit, sprachauffällige Kinder im Sprachheilunterricht zu betreuen.
Zu den „Klienten“ zählen Schüler, welche Schwierigkeiten in der Aussprache einzelner oder mehrer Laute aufweisen, bzw. Probleme in der Anwendung der Grammatik haben.
 
Die Kinder werden bei Schuleintritt zu einem kurzen Diagnosegespräch eingeladen (im Rahmen des Unterrichts) und sollte sich eine Auffälligkeit zeigen, werden die Eltern mittels schriftlicher Mitteilung verständigt.
 
Die Übungseinheiten finden ein, - im Optimalfall zweimal wöchentlich statt und sind kostenlos. Die Schüler werden hierfür für etwa 15 Minuten aus dem Klassenunterricht geholt und erlernen spielerisch die neuen Laute und deren Anwendung.


Lesen

Besonders stolz dürfen wir auf die bestens eingerichtete Schülerbibliothek an unserer Schule sein. Im zweiten Stock wurde eine ehemalige Klasse für unsere Kinder adaptiert.

Ausgestattet mit einem modernen Verwaltungsprogramm, vielen interessanten Büchern, PCs für Unterrichtsprogramme, TV und Videogerät, einer Sitzecke für Buchpräsentationen … bietet der Raum ausgezeichnete Voraussetzungen für die Begegnung der Kinder mit Büchern.

Der Raum wird von allen Klassen regelmäßig genutzt, das Interesse für das Lesen, für die Auseinandersetzung mit Literatur wird gezielt gefördert.


Native Speaker

Eine große und vor allem wertvolle Bereicherung des Englisch-Unterrichts in allen Klassen stellt der Besuch unserer Native Speakerin Frau Sarah Raich dar. Sie kommt 14 - tägig für eine Stunde in die Klassen, um gemeinsam mit den Schülern in Englisch zu singen, zu spielen und zu sprechen. Viel Spaß haben die Kinder beim Angeln, beim Bingo-Spiel, beim Reihumsprechen und beim Zuhören, wenn Sarah am Ende der Stunde ein Bilderbuch vorstellt!


Hallo Auto!

Jedes Jahr findet diese Veranstaltung des ÖAMTC statt.
Bei "Hallo Auto" erfahren die Kinder viel über den Reaktions-Bremsweg. Ausführlich werden sie über die Gefahren auf der Straße informiert.
Der Höhepunkt ist natürlich die Autofahrt, bei der jedes Kind selbstständig bremsen darf.


Verkehrssicherheitstraining

Von besonderer Bedeutung für unsere Kinder ist das Thema Verkehrssicherheit. Die Schüler

- trainieren mit der Exekutive gemeinsam, wie der Schulweg sicher gemeistert wird,

- werden von einer Schülerlotsin vor und nach dem Unterricht beim Überqueren

   der Straße unterstützt,

- lernen bei den Aktionen „Blick und Klick“ und „Hallo Auto“ die Bedeutung von

   richtigem Anschnallen, Bremsweg… kennen.


Freiwillige Radfahrprüfung

Der Höhepunkt für die Schüler der 4. Klassen ist auf alle Fälle die Freiwillige Radfahrprüfung – der Führerschein für Radfahrer. Nach einem ausführlichen theoretischen und fahrpraktischen Training unter der Leitung der Polizei wird die Prüfung abgelegt. Die Theorie umfasst die Kenntnis der wichtigsten Verkehrszeichen, Markierungen, Vorrangsregeln, die Verkehrssicherheit des Fahrrades. Im praktischen Teil  heißt es, ein Stück im wirklichen Straßenverkehr zu bewältigen und dabei das Gelernte anzuwenden, sowie fahrtechnisch sicher zu sein. Die Schüler unserer Schule absolvierten diesen Kurs mit der Abschlussprüfung im Herbst. Wenn die Kinder die Prüfung bestanden haben und 10 Jahre alt sind, bekommen sie den heiß begehrten „Schein“.   

Radworkshop 

Noch vor Schulschluss beteiligen sich die Schüler am Radworkshop der AUVA. Dabei geht es vor allem um ein Radfahrsicherheitstraining, um die Geschicklichkeit im Umgang mit dem Fahrrad. Unter der Leitung eines Trainers üben die Kinder auf dem Parkplatz der Firma Eder. Für die Kinder eine optimale Vorbereitung auf die Freiwillige Radfahrprüfung! Ganz besonders bedanken wir uns bei Herrn Hans Eder für die Bereitstellung seines Firmenparkplatzes!

Da jeder Verkehrsteilnehmer verpflichtet ist, im Notfall 1.Hilfe leisten zu können, werden die Kinder im Rahmen der Vorbereitung auf die Radfahrprüfung von der Bezirksleiterin des ÖJRK, Frau Dipl.Päd.Barbara Freismuth auch in lebenswichtigen Rettungsmaßnahmen geschult.

Die Absicherung der Fahrbahn, Hilfe holen, einen Notruf absetzen können, den Verunfallten in die stabile Seitenlage bringen, seinen Schock bekämpfen bzw. einen Druckverband anlegen, darin zeigen die Kinder großes Verantwortungsgefühl und reges Interesse!